Rosenerde 20l

Artikelnummer: 370954

  • Zum Pflanzen von Rosen und zur Bodenverbesserung
  • Fördert einen üppigen Blütenansatz
  • Mit nachwachsenden, heimischen Rohstoffen

Bietet Ihren Rosen optimale Anwuchsbedingungen. Ton, Holzfaser und die richtige Nährstoffkombination sorgen für eine gute Bodenstruktur und die richtige Ernährung der Rosen.

Tipps für die Anwendung

Pflanzzeit für Wurzelware im März und April, Container können ganzjährig gepflanzt werden. Bei normalem, humosem Gartenboden Aushub 1:1 mit der Erde mischen. Bei schlechterem Boden den Anteil Erde erhöhen. Nachdem Pflanzen tiefgründig wässern! Den Wurzelschnitt vor dem Pflanzen nicht vergessen. Bei Pflanzungen auf ehemaligen Rosenflächen einen kompletten Bodenaustausch vorsehen (Bodenmüdigkeit).

Kategorie: Blumenerde, Pinienborke & Rindenmulch


€ 5,99

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (Paketversand)

sofort verfügbar
Stück


Rosenerde 20 Liter

Damit Ihre Rosen gesund wachsen und kräftig blühen, kommt es auf die richtige Bodenvorbereitung und den passenden Standort an. Weil Rosen tief wurzeln und nährstoffbedürftig sind, haben sie hohe Ansprüche an den Boden. Die Erde sollte gut durchlüftet sein und ausreichend Humus- und Nährstoffanteile enthalten, damit Rosen schnell anwachsen. Unsere Rosenerde für Töpfe und Beete haben wir mit namhaften Rosenzüchtern entwickelt.

Worauf kommt es bei einer Rosenerde an?
Rosenerde muss eine sehr lockere Struktur haben, gleichzeitig aber dem Rosenstock Stabilität geben. Holzfasern in unserer Rosenerde verhindern ein Verdichten des Bodens. Dadurch kommt genug Luft und Wasser an die Wurzeln. Gleichzeitig wird überschüssiges Wasser schnell abgeleitet, sodass sich Nässe nicht staut, die zu Wurzelfäulnis führen kann. Frischer Naturton speichert nicht nur Wasser und Nährstoffe auf natürliche Art und gibt sie bedarfsgerecht ab, sondern erhöht auch die Standfestigkeit der Pflanzen. In Rosenerde enthaltener Kompost, Start- sowie Langzeitdünger versorgen die Pflanzen bis zu zehn Wochen mit allen wichtigen Haupt- und Spurennährstoffen. Erst dann ist ein sparsames Nachdüngen nötig.

So pflanzen Sie Rosen in ein Gefäß
Containerrosen können nahezu das ganze Jahr über gepflanzt werden – ausgenommen bei Hitze und Frost. Wurzelnackte Rosen pflanzen Sie am besten im Herbst. Dann wachsen sie schneller an und starten früher in die Saison. Tipps und Tricks zum Einpflanzen von Rosen in ein Gefäß zeigt Ihnen dieses Video.

Rosenerde als Bodenverbesserer
Wenn Sie Rosen auf ehemaligen Rosenflächen neu pflanzen, kommt es besonders schnell zu Bodenmüdigkeit. Das können Sie nur durch einen Austausch des Bodens vermeiden, indem Sie den kompletten Aushub vom Gartenboden durch Rosenerde ersetzen. Pflanzen Sie Rosen hingegen an einem neuen Standort reicht es, wenn Sie den normalen, humosen Gartenbodenaushub im Verhältnis 1 zu 1 mit Rosenerde mischen. Tipp: Um den Boden feucht zu halten, vor Hitze und Frost zu schützen und Unkraut zu unterdrücken, mulchen Sie Rosenflächen und Kübel mit unserer Gartenfaser. Anders als Rindenmulch enthält sie keine Gerbsäuren und ist damit ideal für Rosen, empfindliche Zwerggehölze und Stauden.


Inhalt: 20,00 l

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:


Kunden kauften dazu folgende Produkte
Premium Urgesteinsmehl 10 kg

Premium Urgesteinsmehl 10 kg

€ 6,99 *
€ 0,70 pro 1 kg